Politische Forderungen der AG Miete & Wohnen

Die AG Miete und Wohnen hat in den letzten zwei Jahren diskutiert, mit welchen Maßnahmen dazu beigetragen werden kann, dass am Stöckach trotz Sanierungsmaßnahmen die bestehende Bevölkerungsstruktur im Gebiet erhalten werden kann.

Wichtig ist uns dabei, dass starke Mietsteigerungen, die zu Verdrändung führen können, verhindert werden. Nach diesen Diskussionen sind einige Forderungen entstanden, die in einen Antrag der Gemeinderatsfraktion Bündnis 90/DIE GRÜNEN gemündet sind.

Besonders die Antwort zur Sozialplanung beschreibt, dass der Stadt Stuttgart in Zukunft eine bessere Information und Einbindung von Mieterinnen und Mietern in Sanierungsgebieten wichtig ist. Das ist eine qualitative Verbesserung, denn bisher wurden vorrangig Eigentümer im Sanierungsgebiet informiert.

 

Im Folgenden finden Sie die detaillierten Forderungen der AG Miete & Wohnen sowie die Antworten der Stadt Stuttgart

10. Mai 2016: Forderungen der AG Miete & Wohnen

11. Juli 2016: Ergänzende Stellungnahmen zu Forderungen der AG Miete und Wohnen

16. Januar 2017: Stellungnahme der Stadt zu Fragen der Grünen-Fraktion